Ortsverein beteiligt sich an der 100. Protestwanderung

April 16, 2006

Im Kampf gegen die Wiederinbetriebnahme des so genannten Bombodroms haben die Menschen in der Region und ihre Unterstützer erneut ein Achtungszeichen gesetzt. An der 100. Protestwanderung beteiligten sich mehr als 10 000 Menschen!

Zum Hintergrund:

Das Gelände zwischen Wittstock, Rheinsberg und Neuruppin wurde nach 1950 vom sowjetischen Militär schrittweise besetzt, die Eigentümer zwangsenteignet, Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements