Sabine Ehrlich bleibt Bürgermeisterin

Sabine Ehrlich konnte sich im ersten Wahlgang gegen die Mitkonkurrenten durchsetzen und bleibt Bürgermeisterin der Stadt Neustadt (Dosse). 740 Einwohner votierten am Sonntag für die Kandidatin der SPD. Die Gegenkandidaten erreichten 399 Stimmen (CDU; Karl Tedsen) und 324 Stimmen (Die Linke, Andreas Lungfiel).

Wir möchten uns an dieser Stelle für das ausgesprochene Vertrauen bedanken und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in und für die Stadt.

Advertisements

2 Responses to Sabine Ehrlich bleibt Bürgermeisterin

  1. was soll ich sagen ?

    ich bin zernitzer und cdu wähler , Karl Tedsden, obwohl kein Einheimischer währe der bessere Bürgermeister. Versuchen sie mehr für den Mittelstand zu tun, denn dort haben sie keine anhänger. sie wurden von denen gewählt, die in neustadt nichts bewegen und daher natürlich in der mehrheit sind.
    trotzdem viel erfolg
    m.jung

  2. spdneustadt sagt:

    Sehr geehrter Herr Jung,

    herzlichen Dank für Ihre Meinungsäußerung. Wir werden dies gern zum Anlass nehmen und das Gespräch mit Unternehmern und Selbstständigen stärker suchen. Bereits im Rahmen der europäischen Auseinandersetzungen über die so genannte Dienstleistungsrichtlinie haben wir eine Gesprächsveranstaltung organisiert, die die Auswirkungen für die Region Neustadt erörtern wollte. Der nationale Mindestlohn stand damals schon im Raum. Wir stellten an diesem Abend u.a. die Frage, ob er eine hilfreiche Unterstützung oder unternehmerische Schwierigkeit bedeuten könnte.

    Wir waren damals ein wenig enttäuscht, dass so wenig Mittelständler unserer Einladung gefolgt waren. Die Einladung ging postalisch an jeden Unternehmer und zusätzlich wurde sie über die MAZ bekannt gegeben. Wir werden aber an diese Bemühungen anknüpfen und unsere Anstrengungen intensivieren. Sie haben Recht: Ein Dialog zwischen SPD und den Unternehmern unserer Region muss und kann besser wird.

    Wir möchten aber abschließend die Aussage, dass Sabine Ehrlich nur von Leuten, die nichts bewegen, gewählt wurde, nicht unwidersprochen stehen lassen. Wir denken, dass jeder etwas bewegt – im Kleinen wie im Großen. Nicht jeder gründet ein Unternehmen, um sich an der Gesellschaft zu beteiligen. Engagement ist vielfältig. Der Mehrheit der Neustädter zu unterstellen, sie sei nicht bewegt (nicht engagiert), wollen wir zurückweisen.

    Ihre SPD-Neustadt (Dosse)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: